12 von 12

 

 

Zwölfter Januar 2016 Varanasi/Indien

 

 

Zwölfter Dezember 2015
Ein Tag in Bundi

Dreizehnter November 2015 Jaipur Pink City
Am zwölften hatte ich einen Null-Bock-Tag. Schlafen, essen, lesen, keine Fotos auch wenn der Zwölfte ist.
So werden es dieses mal dreizehn Bilder vom Dreizehnten, von einem Wohnhaus an einer der lauten, wusseligen Hauptstrassen in mitten der Pink City. Nur ein paar Schritte in den Hof und ein Ruhe breitet sich aus. Das Haus ist alt und wirkt verlassen. Jede Tür ist sorgfältig mit einem Vorhängeschloss verschlossen. Tauben nisten in jeder Fensternische. Putz bröckelt. Aber anscheinend wird es noch bewohnt, die Familien sind aber für ein paar Monate aufs Land gefahren. Am liebsten würde ich ein Zimmer mieten und einziehen.

Zwölfter Oktober 2015 Mumbai

Beim warten auf die Dabba Wallhas am Bahnhof Churchgate hatte ich viel Zeit um die Schuhputzer zu beobachten. An jedem Gleisende sitzen fünf oder sechs und immer wenn ein Zug einfährt Menschenmassen aussen Zügen strömen klopfen sie mit einem Stab auf ihre Box um auf sich aufmerksam zumachen.
Zehn Rupien kostet einmal Schuhe putzen, das sind ungefähr dreizehn Cent. Sie sind beschäftigt. Ich stand zu lange zu nah bei diesem. Er meinte meine Sandalen brauchen eine Grundreinigung. Meistens, wirklich meistens bin ich gut im Neinsagen, aber manchmal auch nicht und so stand ich dann auf einem großen wusseligen Bahnhof in Indien auf einer kleinen Pappe, damit meine Füsse nicht schmutzig werden. Andere haben Ersatzlatschen, da ist mir Pappe lieber.

Zwölfter September 2015 Istanbul

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s